Dr. Möller
Das Team

Zahnfleischbehandlung (Parodontologie)

Plaqueansammlung im Mund kann über längere Zeit zu Zahnfleischentzündungen und auch zu Parodontitis führen. Bei der Parodontitis bildet sich durch einen entzündlichen Prozess der Zahnhalteapparat zurück, was häufig zur Entstehung von Zahnfleischtaschen führt. In diesen Taschen kann sich auf der Wurzeloberfläche ein bakterieller Belag bilden, der den weiteren Abbau begünstigt.

Um diesem Prozess Einhalt zu gewähren, ist eine Optimierung der Mundhygiene in Kombination mit der Entfernung dieser Beläge und einer regelmäßigen Kontrolle unumgänglich.

Oberflächliche Beläge lassen sich durch eine professionelle Zahnreinigung entfernen. Die entzündlichen Gewebeanteile in den Zahnfleischtaschen und die Beläge auf den Zahnwurzeln werden durch den Zahnarzt entfernt und die Wurzeloberflächen geglättet. Dies geschieht mit Handinstrumenten oder nach der Vector-Methode. Bei der Vector-Methode, welche wir in unserer Praxis durchführen, handelt es sich um eine besonders schonende, schmerzfreie Therapie, bei der die entzündlichen Gewebsanteile mit einer speziellen Sonde durch Ultraschalltechnik aus der Zahnfleischtasche entfernt werden.