Dr. Möller
Das Team

Implantologie

Als Implantate bezeichnet man künstliche Zahnwurzeln, die in den Kiefer eingesetzt und später mit einer Krone, Brücke oder Prothese versorgt werden können. Sie bestehen aus Titan oder Keramik, Werkstoffen, die wegen Ihrer guten Verträglichkeit seit Jahren schon bei künstlichen Hüften zur Anwendung kommen. Durch Implantate lassen sich nicht nur fehlende Zähne ersetzen, sondern auch herausnehmbare Totalprothesen wieder fest im Mund verankern.

Voraussetzung ist eine ausführliche Beratung und Untersuchung, da das Vorgehen bei einer solchen Behandlung von Form und Zustand des Kieferknochens abhängig ist.

Die Vorteile einer Implantatversorgung sind:

  • Schonung der Nachbarzähne, da diese nicht wie bei einer Brückenversorgung beschliffen werden müssen
  • Stabilisierung des Kieferknochens (knochenprotektive Wirkung)
  • Fester Halt des Zahnersatzes
  • Belastbarkeit wie die eigenen Zähne
  • Eine ästhetisch hochwertige Versorgung